Abteilung JUDO

JCR-Blog

Aktuelle News & Infos

Eduard Trippel gewinnt Silber beim Grand Slam in Kazan

Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen hat Eduard Trippel beim Grand Slam in Kazan seine zweite Silbermedaille auf der IJF World Tour gewonnen.
Er besiegte absolute Top-Leute der Weltrangliste, insbesondere den ehemaligen Weltmeister Nemanja Majdov aus Serbien. Im Finale musste er sich an diesem Tag lediglich dem Japaner Sanshiro Murao geschlagen geben.

Weiterlesen
Markiert in:
  1333 Aufrufe

Weil es ohne Euch, uns nicht gibt. Beitragsreduzierung in Q2.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden im zweiten Quartal wie bereits schon zum Jahresanfang von unseren Mitgliedern nur ein reduzierter Mitgliedsbeitrag in Höhe des Passivbeitrages per Lastschrift eingezogen.

Weiterlesen
  14140 Aufrufe

Eduard Trippel gewinnt Bronze beim World Masters in Doha

Eduard Trippel gewinnt Bronze beim World Masters in Doha
Beim hochdekorierten World Masters Tunier in Doha, bei dem nur die besten Judokas der Weltrangliste teilnehmen, sicherte sich Eduard Trippel die Bronze Medaille und startete damit aussichtsreich in die letzten Qualifikationsturniere für die Olympischen Spiele. In der zweiten Runde besiegte er u.a. den Weltranglisten Zweiten Silva Morales ...
Weiterlesen
Markiert in:
  31347 Aufrufe

Jahreshauptversammlung wird auf 2021 verschoben

Jahreshauptversammlung wird auf 2021 verschoben
Aufgrund den Einschränkungen in der Corona-Pandemie ist es uns im Moment nicht möglich die Jahreshauptversammlung unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben durchzuführen, weshalb wir die Versammlung in das nächste Jahr verschieben müssen. Im Jahr 2021 werden dann sowohl die Geschäftsjahre 2019 und 2020 behandelt. 
  6043 Aufrufe

Pressemitteilung: Absage der Teilnahme am Finalturnier der Bundesliga

Judo-Club Rüsselsheim sagt Teilnahme am Bundesliga Turnier am 10.10.2020 ab.

Anfang vergangener Woche musste der Judo-Club Rüsselsheim leider die Entscheidung treffen die Teilnahme am Bundesliga Turnier am 10.10.2020 in Senftenberg abzusagen.

Weiterlesen
Markiert in:
  10292 Aufrufe

Eduard Trippel Sportler des Jahres 2018

Eduard Trippel Sportler des Jahres 2018
Eduard Trippel wurde bei der Sportlerehrung der Stadt Rüsselsheim am Main erneut zum Sportler des Jahres 2018 gewählt. Wir gratulieren herzlich.
Markiert in:
  16604 Aufrufe

Grand Slam in Düsseldorf mit Eduard Trippel

Grand Slam in Düsseldorf mit Eduard Trippel
Weltklasse-Judo in Düsseldorf Vom 22.-24.02.2019 findet der Judo Grand Slam zum zweiten Mal in Düsseldorf statt und zieht Fans aus aller Welt in seinen Bann. Seid dabei! Neben Olympiasiegern, Welt- und Europameistern stehen viele weitere internationale Topathleten auf der Matte und kämpfen um die Medaillen. Für das deutsche Team gehen selbstverstän...
Weiterlesen
  25065 Aufrufe

Nachruf - Arthur Schnabel im Alter von 71 Jahren verstorben

Nachruf - Arthur Schnabel im Alter von 71 Jahren verstorben
​Arthur Schnabel, ein guter Freund und langjähriger Bundesligakämpfer des Judo-Club Rüsselsheim ist im Alter von 71 Jahren bedauerlicherweise verstorben. Arthur Schnabel der bis zuletzt aktiver Judoka war und im Oktober 2018 noch einmal Vizeweltmeister der Veteranen in Mexiko wurde, trug einen wesentlichen Teil dazu bei, dass unsere ...
Weiterlesen
  4483 Aufrufe

Verleihung von DAN Graduierungen für Michael Schilling, Thomas Schnittler und Eduard Trippel

Verleihung von DAN Graduierungen für Michael Schilling, Thomas Schnittler und Eduard Trippel
Am vergangen Samstag nahm Ehrenpräsident Manfred Liedtke stellvertretend für den Hessischen Judoverband die Verleihung von DAN Graduierungen vor.Michael Schilling erhielt für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement (50 Jahre Mitgliedschaft im JCR) den 3. DAN.Thomas Schnittler, der ebenfalls schon viele Jahre als Schatzmeister im Verein und darü...
Weiterlesen
  1394 Aufrufe

JCR macht es deutlich

JUDO Rüsselsheimer Bundesligist feiert gegen Erlangen den zweiten Saisonsieg

RÜSSELSHEIM - Nach drei Jahren wieder ein Sieg in der Großsporthalle: Und das deutlich. Mit 11:3 gewann der Judo-Club Rüsselsheim in der Bundesliga gegen Aufsteiger TV Erlangen. Für einen der schönsten Momente sorgte dabei Schwergewichtler Johannes Geis. Hatte der langjährige JCR-Kämpfer zuvor noch nie einen Bundesliga-Kampf für sich entschieden, war es nun soweit: Beim Stand 7:3 konnte Geis seinen Gegner nach zwei Minuten am Boden festhalten und verließ als Gewinner die Matte. Die rund 350 Zuschauer waren begeistert, holte Geis doch damit den achten Siegpunkt.

Einen großen Auftritt hatte aber vor allem Marco Müller bis 73 Kilogramm hingelegt. In der letzten Minute drehte er den nominell stärksten Gästekämpfer Asadullo Tokhirov am Boden geschickt in den Haltegriff und sicherte dem JCR damit eine 5:2-Führung zur Pause. „Das hat mich sehr gefreut“, hob Trainer Andreas Esper nach dem überraschenden Punktgewinn hervor. Die Rüsselsheimer waren auf gutem Weg Richtung zweiter Saisonsieg. Doch gab Esper später zu, dass er sich da gar nicht so sicher war. „Im zweiten Durchgang hätten viele Kämpfe auch anders laufen können.“ Nachdem aber Gar Uriarte (bis 66 kg) gleich seinen Auftaktsieg gegen Tim Himmelspach zu wiederholen wusste, Nils Faßmann (bis 100 kg) den siebten Punkt für den JCR holte und im Anschluss Geis seinen Coup feierte, war der Erfolg besiegelt.

Dabei hatte Faßmann auch schon seinen ersten Kampf für sich entschieden, wusste hier brenzlige Bodensituationen zu meistern, um in der Schlussphase den Erlanger Friedemann Schneider mit einer Wertung zu Fall zu bringen. Im Publikum wurden dann die letzten zehn Sekunden runtergezählt, ehe Jubel aufbrandete – vor allem bei Familie Faßmann. „Nils konnte seinen Stil durchsetzen und hat konzentriert gekämpft“, sagte Vater Frank, den es nach dem zweiten Sieg seines Sohns nicht mehr auf dem Sitz hielt. Schließlich war es hier nach Aussage von Nils Faßmann noch schwerer. „Aber nachdem ich die letzten drei Kämpfe in der Bundesliga verloren hatte, wollte ich diesmal unbedingt gewinnen“, meinte der 17-Jährige: „Da weiß man, dass man auf dem richtigen Weg ist.“ Was auch Trainer Andreas Esper bestätigte: „Nils ist einer der Fleißigsten im Training. Das zahlt sich aus.“

Ein Lob sprach der Coach zudem Tobias Schirra aus, der beide Kämpfe nach Rückständen kampfstark drehen konnte. Auch Andreas Höhl gelang im zweiten Durchgang ein Punkt, als er seinen Gegner nach schwierigem Beginn noch werfen konnte. Neben Gar Uriarte war auf den zweiten Ausländer im JCR-Team, Robert Florentino aus der Dominikanischen Republik, Verlass, der ein souveränes Debüt gab. Und nicht zuletzt hatte Tentore Masmanidis mit einem Punkt zur wichtigen 5:2-Pausenführung beigetragen.

Weiterlesen

Copyright

© http://www.main-spitze.de

  1209 Aufrufe
Go to Top